• alter-kanal-r-mederer.jpg

Drei Kanalprojekte – ein Traum

Der Karlsgraben, der Ludwig-Main-Donau-Kanal und der Main-Donau-Kanal – drei Ideen, ein Traum: die Verbindung zweier Flusssysteme und das Schließen der letzten Lücke in der schiffbaren Strecke zwischen Nordsee und Schwarzem Meer.

karlsgraben-treuchtlingen.jpg

Der Karlsgraben – die „Fossa Carolina“

Bereits vor 1200 Jahren hatte Karl der Große das ehrgeizige Bauvorhaben verfolgt – beim heutigen Dorf Graben bei Treuchtlingen. Hier nähern sich die Flusssysteme von Rhein und Donau einander auf wenige Kilometer an. Diese geographische Nähe wollte Kaiser Karl nutzen: 793 ließ er zwischen Altmühl und Rezat einen 3000 Meter langen Kanal ausheben, um bequem mit Schiffen in den Südosten seines Reiches fahren zu können. Aber: Die fränkischen Ingenieure stießen auf unerwartet sumpfigen Boden, das Unternehmen „Fossa Carolina“ wurde eingestellt. 

Vom Traum des Kaisers zeugen noch heute eine 500 Meter lange Wasserfläche und die daran anschließenden Erdwälle. Die Karlsgrabenausstellung im Treuchtlinger Ortsteil Graben dokumentiert anschaulich und unter Einsatz von neuen Medien den Karlsgrabenbau. 

Infos zur Ausstellung unter www.naturpark-altmuehltal.de

... und unter www.treuchtlingen.de

ludwig-donau-main-kanal-radler-an--alter-schleuse-r-mederer-2011.jpg

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal

König Ludwig I. war im 19. Jahrhundert erfolgreicher. Mit dem Ludwig-Main-Donau-Kanal von Bamberg über Nürnberg nach Kelheim brachte er die zwei Flusssysteme von Rhein und Donau erstmals zusammen. Die 172 Kilometer lange schiffbare Wasserstraße mit 100 Schleusen wurde im Juli 1846 dem Verkehr übergeben werden. 

Doch schon Ende des 19. Jahrhunderts zeigte sich, dass der Kanal zu schmal angelegt worden war – die Rhein und Donau befahrenden Schiffe waren breiter gebaut. Auch die zunehmende Verbreitung der Eisenbahn verringerte die Auslastung des Ludwig-Main-Donau-Kanals, der 1950 aufgelassen wurde. Die heute noch erhaltenen 65 Kilometer des Ludwig-Main-Donau-Kanals gehören zu den schönsten Relikten deutscher Industriekultur und stehen unter Denkmalschutz.

Infos zum Ludwig-Donau-Main-Kanal unter www.naturpark-altmuehltal.de

... und unter www.bayerischerjura.de

naturpark-altmuhltal-frachter-am-kanal-1.jpg

Der Main-Donau-Kanal

Erst mit der Vollendung des Main-Donau-Kanals, erbaut von 1960 bis 1992, ging der Menschheitstraum einer durchgängig schiffbaren Strecke zwischen Nordsee und Schwarzem Meer endgültig in Erfüllung. 

Infos zum Kanal auch unter www.rmd-wasserstrassen.de

Loading...